AKUPUNKT-MERIDIAN MASSAGE

Die nadelfreie AMM ist eine energetische Balance, die westliches und östliches Wissen miteinander verbindet und basiert auf dem 5000 Jahre alten Wissen der traditionellen chinesischen Medizin.

AMM2

Wie wirkt die Meridianmassage?

Als Meridiane bezeichnet die chinesische Medizin Energiebahnen in denen die Lebensenergie (Chi) fließt.

Man kann sie sich wie ein Bewässerungssystem vorstellen.
Entsteht in diesem System eine Blockade staut sich davor das Wasser (Chi) auf.
Die Chinesen sprechen dann von Füllezustand. Hinter dem Hindernis fließt wenig Wasser. Es besteht eine Leere.

Ziel der Akupunkt-Meridan-Massage

Ziel der AMM ist es Ihren Körper zum Arbeiten anzuregen, damit er schrittweise die Blockaden lösen kann.

Durch Stimulation von Meridianen und Akupunkturpunkten und verschiedenen ergänzenden Maßnahmen werden Fülle und Leerezustände ausgeglichen. Das Bewässerungssystem wird wieder durchgängig und der Energiefluss gewährleistet.

Das körpereigene Regulationssystem wird angesprochen und die Selbstheilungskräfte aktiviert.
Fließt das Chi im Meridian-und Organsystem gleichmäßig und hat der Körper selbst die Kraft dieses Fließen aufrecht zu erhalten dann ist der Mensch gesund.

Ursachen für Energieflussstörungen

  • Falsche Ernährung
  • Operationen
  • Probleme im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke
  • Emotionen wie Zorn, Grübeln, Trauer, Angst und psychische Belastungen
  • Stress
  • Narben und Knochenbrüche
  • Störfelder wie Tatoos, Metallimplantate, Piercings

Anwendungssablauf:

Zu Beginn erhebe ich ihre aktuelle Situation ganz individuell durch ein ausführliches Gespräch.
Zusätzlich erfolgt die Befundung auch über das Ohr, die Zunge und verschiedenste andere Möglichkeiten.
Dabei geht es nicht um Diagnostik im medizinischen Sinn, sondern um die Feststellung ihres energetischen Zustands.

Entsprechend dem aktuellen Befund erfolgt dann die Behandlung, ganz individuell auf sie abgestimmt, durch Stimulation der Meridiane und Akupunkturpunkte mit einem Metallstäbchen.

Ergänzend können Anwendungen mit Wärme, Kälte, Moxen, Schröpfen, Kräuter und Ernährungstipps eingesetzt werden.
Der Meridianausgleich erfolgt direkt am Körper, aber auch in der Aura.

Schröpfen

Beim Schröpfen wird mittels Schröpfgläsern, in denen ein Unterdruck erzeugt wird, die Durchblutung der Haut- und Muskelschichten gefördert und der Fluss von Blut und Lymphe angeregt.

Schröpfen fördert intensiv den Abtransport von Schlacken und Giftstoffen aus dem Gewebe und stärkt das Immunsystem.

Moxen

Beim Moxen werden mittels glimmender “Moxazigarren” Akupunkturpunkte oder Meridiane durch Wärmereize behandelt. (ohne Körperkontakt).

Anwendung vor allem bei Instabilität, Kälte und Feuchtigkeitssymptomatik.

Schaben

Beim Schaben wird die Haut in einem definierten Bereichen mit einem Schaber gereizt. Dieser Reiz regt den Körper an, vermehrt Energie in den behandelten Bereich zu schicken um die Heilung anzuregen.

Schaben senkt den Muskeltonus und löst Gewebeverhärtungen, fördert den Abtransport von Schlacken aus dem Gewebe.

Anwendungsgebiete lt. WHO:

  • Schwaches Immunsystem
  • jegliche Organerkrankungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Akute und chronische Entzündungen
  • Regel- und Wechseljahrbeschwerden
  • rheumatische Beschwerden
  • Akute und chronische Erschöpfung
  • Kostitutionsaufbau nach schweren Operationen oder langwierigen Krankheiten
  • Schlafstörungen
  • Zur Gesundheitspflege und Prävention

Kosten:

60 Minuten € 50,-

Bei einigen Versicherungen( KFL, KFG,LKUF) kann eine Kostenrückerstattung beantragt werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um rechtzeitige Absage. (24h vorher)

Für nicht eingehaltene Termine erlaube ich mir ein Ausfallhonorar von € 25,- pro Stunde zu verrechnen.